Die Offene Ganztagsbetreuung Konzept

Die Offene Ganztagsbetreuung

Der Offene Ganztag ist eine Maßnahme zur Ganzheitlichen Förderung eines jeden Kindes. Situationsorientierte Arbeit mit den Kindern ermöglicht nicht nur eine verbesserte Bildungsqualität sondern auch eine Förderung der eigenen Stärken, der emotionalen und sozialen Fähigkeiten sowie diverse Kompetenzen.

Zudem gewährleistet der Offene Ganztag eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf.

Unsere  Öffnungszeiten:

Montag – Freitag         07.45 –  8.30   Uhr                Frühbetreuung sofern kein Unterricht

                                                                                  (in den Klassen)

                                       11.30 -  16.00 Uhr              Betreuungszeit

Unsere telefonischen Sprechzeiten:

Telefonische Sprechzeiten im OGS: 

Dienstags – donnerstags:              8.00 – 10.30 Uhr

In dieser Zeit können Informationen ausgetauscht werden und Termine für Einzelgespräche

vereinbart werden.             

Telefonische Sprechzeiten im OGS: 

 Dienstags – donnerstags:              8.00 – 10.30 Uhr

Auskunft der Kinder in den Betreuungsräumen:

Ankunftszeiten:           11.30Uhr; 12.15Uh; 13.00Uhr

Nach der Pause zur 4. Stunde (11.30Uhr) stellen  sich die Kinder auf dem Aufstellplatz (an der untersten Treppe) auf. Dort werden sie von einem Betreuer abgeholt und gehen gemeinsam in die Betreuungsräume. Im rechte Betreuungsraum meldet eine Betreuungskraft die Kinder an und trägt diese in ein Anwesenheitsheft  ein. Das Anwesenheitsheft befindet sich immer im rechten Betreuungsraum auf dem Schreibtisch. Anschließend bringen die Kinder ihren Tornister in den linken Betreuungsraum (ins Regal)   Und ihre Jacke, falls vorhanden, an die Garderobe. Sofern die Kinder Hausaufgaben auf haben, gehen sie nach dem Anmelden direkt wieder auf den obersten Schulhof zu dem Hausaufgabenbetreuer und stellen sich dort auf.

Die Kinder die um 12.15Uhr und um 13.00 Uhr Schulschluss haben gehen, sofern sie Hausaufgaben machen müssen, direkt in die Hausaufgabenbetreuung und melden sich dort an. Alle anderen gehen nach dem Unterricht auf direktem Weg in die Betreuung.

Hausaufgaben:

Hausaufgabenzeit:      11.30 – 15 Uhr

Nach der 4. Schulstunde (11.30Uhr) haben sich die Kinder angemeldet und gehen gemeinsam von den Betreuungsräumen mit zwei bis drei Hausaufgabenbetreuern zu den Hausaufgabenräumen.  Nach der 5. Und 6. Schulstunde (12.15Uhr und 13.00Uhr) gehen die Kinder direkt in ihre Hausaufgabenräume und werden dort angemeldet, dies wird dann an die Betreuung weitergegeben.

 Damit sich die Hausaufgabenbetreuer mit den Betreuern der Ganztagsräumen verständigen können (Anmelden der Kinder) sind Schulhandys vorhanden mit denen sich ausgetauscht wird

Mittagessen:

Das Essen wird von Apetito in tiefgekühlter Form angeliefert und für jede Essensgruppe frisch zubereitet, dazu gibt es je nach Gericht einen frischen Salat, Obst oder einen Nachtisch. Die Mensa befindet sich im Hauptgebäude, im Untergeschoss. Zu beiden Essensgruppen werden die Kinder zusätzlich zum Küchenpersonal von einer Betreuungskraft begleitet.

Das Mittagessen findet in zwei Gruppen statt. 

Sobald zum Essen aufgerufen wird, gehen die Kinder zur Toilette und waschen ihre Hände. Anschließend stellen sie sich vor dem linken Eingang des Hauptgebäudes auf und gehen mit der Betreuungskraft runter zur Mensa.

  1. Gruppe:          12.30 Uhr        Klassen 1a ,1b , 2aund 2b bilden die erste Gruppe. 
  2. Gruppe           13.15 Uhr        Klassen 3a, 3b, 4a und 4b bilden die zweite Gruppe.

Auch beim Mittagessen werden die Kinder in eine Vollständigkeitsliste eingetragen.

Freispiel:

Nach den Hausaufgaben haben die Kinder die Möglichkeit sich auszuruhen, zu spielen oder sich anderweitig zu beschäftigen.

Um die Spieleecken nutzen zu können (Hotten-Totten-Haus, Lego Ecke, etc.) brauchen die Kinder Stoppersocken, welche sich in ihren Eigentumsfächern befinden.

Die Kinder fragen, wenn sie in die Ecken gehen und wenn sie ein Gesellschaftsspiel spielen möchten.

Für die Gesellschaftsspiele liegen im linken Betreuungsraum Spiele-Ausleih-Listen aus in die die Kinder sich eintragen. Sobald die Kinder das Spiel zu Ende gespielt haben zeigen sie dies einem Betreuer. Dieser kontrolliert es auf Vollständigkeit und trägt mit einem Kürzel das Kind aus der Spieleliste wieder aus.

Die Kinder haben ebenso die Möglichkeit an besonderen Spielangeboten der Betreuer teilzunehmen oder draußen zu spielen.

Arbeitsgemeinschaften (AG´s) :

Montag-Donnerstag: 14.30-16.00 Uhr stehen den Kindern verschiedene AG´s zur Verfügung, die etwa vierteljährlich gewechselt und neu gewählt werden.

Die AG´s bestehen aus sportlichen und kreativen Angeboten. Jedes Kind wählt mindestens zwei AG´s. Diese finden zu festen Zeiten in der Woche statt.

(z.B. Handball, Hip Hop, Jungen und Mädchen Fußball, Handball, Lesestübchen, Mathe-Fördern, Yoga ect.)

Freitags finden freie Angebote statt oder gemeinsame Ausflüge in die Barmer Anlagen und auf den Spielplatz.

Abholzeiten:

Die Kinder werden um 16 Uhr abgeholt oder sofern sie alleine nach Hause gehen dürfen, entlassen.

Abholzeiten bei anderen ausserschulischen Aktivitäten sind jeweils zur vollen Stunde, damit die Kinder nicht aus AG´s und anderen Aktivitäten gerissen werden.

Diese Abholzeiten müssen von den Eltern schriftlich festgelegt werden und sollten möglichst für einen längeren Zeitraum verbindlich sein.

Auch bei kurzfristigen Arztterminen/Kindergeburtstag etc. ist eine schriftliche Abmeldung erwünscht.

Infopost:

Die Infoblätter des Offenen Ganztages (Abfrageblätter, AG-Zettel, Schließzeiten etc.) in farbig,  kommen ebenso in die Schulpostmappe. Die Eltern sind verpflichtet diese regelmäßig  zu kontrollieren.

Betreuungsteam:

Das Team umfasst 8 Mitarbeiter, deren Dienstzeiten durch einen Arbeitsplan geregelt sind.

Die OGS-Leitung erstellt den Plan je nach Bedarf. (Kinderzahlen, Schulschluss, Klassenfahrt etc.)